Theater Short-Cuts

– Theaterspielen macht den Kopf frei für neue Gedanken, Theaterspielen öffnet den Kopf für Assoziationen, Theaterspielen macht die Seele glücklich. Dafür braucht es keine 3 Stunden Shakespeare, Schiller oder Goethe. Dafür reichen 20 Minuten „Theater-Short-Cuts“.
Was ist das? Theater-Short-Cuts? Das sind kurze, pfiffige und effektive Theaterübungen, welche die Konzentrationsfähigkeit bündeln, die Assoziationsfähigkeit öffnen und die Begeisterungsfähigkeit beflügelt.

Theater Esprit – Assoziationsöffnung

 

 

 

 

 

„Spielen ist experimentieren mit dem Zufall.“ Georg Philipp Friedrich von Hardenberg

 

Zu viele Einflüsse vernebeln unser Denkvermögen. Die Fähigkeit zur zündenden Idee, zur Entdeckung von Neuland, benötigt Freiraum im Kopf. Die Zündkerzen müssen gereinigt werden, bevor richtig durchgestartet werden kann.

Theater Espresso – Konzentrationsstärkung

 

 

 

 

 

 

„Wer den Faden verliert, der muss spinnen.“Erhard Horst Bellermann

 

Wer ist Morgens schon voll da? Wer kennt nicht den „Curry-Wurst-Schlaf“ nach der Mittagspause? Jetzt das Gehirn wachrütteln, fokussieren, die Gedanken bündeln und vom Weitwinkelobjektiv auf den Zoom schalten.

Theater Torte – Glücksspender

 

 

 

 

 

 

„Das Überraschende macht Glück.“Friedrich von Schiller

 

Der Job fordert ihre ganze Kraft und Freude? Sie führen schwierige Gespräche? Da hat man schon mal das Gefühl, dass einem die gute Laune davon läuft. Jetzt den Kopf freimachen und dem Herz Nahrung geben; damit ihr Lächeln die Arbeit leichter macht!