MOTIVATIONSORIENTIERUNG IM BERUFSALLTAG

– Motivation ist das Zauberwort für die Bewältigung schwieriger und alltäglicher Aufgaben. Sie kann von außen zu uns kommen oder wir entwickeln sie selbständig. Die Sicht auf die Dinge ist ein elementarer Bestandteil der Motivation. Dabei geht es nicht darum, durch eine rosarote Brille zu schauen. Vielmehr geht es darum, einen positiven Standpunkt einzunehmen. Dies liegt in der Hand jedes Einzelnen.

Konzentrationstraining – Fokussieren der Sinne

 

 

 

 

 

 „Konzentration ist die Kunst, dort zu sein, wo man ist.“Andreas Tänzer

 

 

Der Begriff „Multitasking“ ist heutzutage in aller Munde. Es gibt Aufgaben, die parallel, also gleichzeitig erledigt werden können. Sicher ist jedoch, dass die Fehlerquote steigt, je mehr die Aufmerksamkeit gleichzeitig auf verschiedenen Tätigkeiten aufgeteilt wird. Konzentriert sich der Mensch auf eine Tätigkeit, fokussiert er seine Motivation, so reduziert sich der Zeitaufwand, er ist präziser und somit effektiver.

Positiver Blick auf das Faktische

 

 

 

 

 

 „Positives Denken ist keine naive Lebenseinstellung.“Torsten Marold

 

 

Jede Medaille hat zwei Seiten. Wir entscheiden, auf welcher Seite wir uns aufhalten und auf die Dinge schauen. Sind wir in der Lage, auch in den bittersten Momenten das Gute zu erkennen, so sind wir auch in der Lage, diese Momente für uns positiv zu nutzen.

Spaß haben an dem, was wir tun

 

 

 

 

 

 „Die Arbeit, die uns freut, wird zum Vergnügen.“ William Shakespeare

 

 

Die Woche hat 168 Stunden. 40 Stunden sind für die Arbeit reserviert; bei dem Einen mehr, bei dem Anderen weniger. Diese Zeit mit Freude zu erleben ist ein großer Vorteil und führt zur Steigerung der Lebensqualität. Sehen wir positiv auf unsere Aufgaben und erfreuen uns an Kleinigkeiten. So wird die Arbeitszeit wesentlich angenehmer und gefühlt kürzer.