KOMPLEXES COACHING DER FÜHRUNGSKOMPETENZEN

Als wesentliche Führungskompetenzen werden Delegations-, Präsentations-, Überzeugungs-, Motivations-, Kritik- und Konfliktkompetenzen sowie Zeitmanagement, Entscheidungsstärke und systemisches Denken angeführt. Grundsätzlich handelt es sich um spezielle Kompetenzen im Bereich der Kommunikation in Kombination mit sicherer Reflexion. Ein erfolgreicher Vorgesetzter findet die Balance zwischen der Nähe und der nötigen professionellen Distanz zu seinen Mitarbeitenden. Förderung und Forderung sollten sich in einer stabile Ausgewogenheit in der Mitarbeiterführung befinden.

 

 

Die hohe Kunst des Feedbacks

 

 

 

 

 

„Kritik muss helfen wollen, wenn sie nicht ihre Daseinsberechtigung verlieren will.“Dr. Carl Peter Fröhling

 

Die Fähigkeit, konstruktives Feedback zu geben, ist wesentliche Aufgabe einer Führungskraft. Mitarbeiter zu entwickeln, indem sie ein fundiertes Feedback zu ihrer Leistung erhalten, ist eine wichtige Form der Wertschätzung. Eine souveräne Führung ist auch in der Lage, das Feedback der Mitarbeiter anzunehmen und zu reflektieren. Dies eröffnet die Chance zur stetigen Entwicklung. 

Schwierige Gespräche erfolgreich führen

 

 

 

 

 

„Gut auseinandersetzen hilft zum guten Zusammensitzen.“Emil Gött

 

Schwierige Gespräche führen heißt Konflikten nicht aus dem Weg zu gehen, sondern sie offensiv anzugehen. Sie offensiv anzugehen heißt, den Konflikt zu erkennen, ihn anzunehmen und zu lösen. Die Energie eines Konflikts in konstruktive Energie umzuwandeln ist eine Herausforderung. Eine niederlagenfreie Konfliktlösung ist dafür Grundlage.

Stärkenorientierte Teamleitung

 

 

 

 

 

„Stehe an der Spitze, um zu dienen, nicht, um zu herrschen!”Bernhard von Clairvaux

 

Eine Gruppe zu leiten gehört zu den komplexen Aufgaben einer Führungskraft. Das Ergebnis einer erfolgreichen Teamleitung ist auf der leistungsbezogenen, erhaltenden und individuellen Ebene sichtbar. Teamerfolg braucht die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen genauso wie die Führungskompetenz des Leitenden. Die Stärken der Teammitglieder sind zu nutzen und ergebnisorientiert für den Gruppenerfolg einzusetzen. Dabei sollte der Teamfrieden nicht vernachlässigt werden.